Neubesetzung im Depot mit:

  • MrDACHS
  • simplytrader
  • Patternicus
  • PerformanceTrade
  • Tradaxi

Zu den ersten 3 Tradern braucht man hier wohl keine Worte mehr verlieren. Mit PerformanceTrade greife ich den Vorschlag aus den Kommentaren auf, wenngleich mir die Vola im Depot etwas verbesserungsbedürftig scheint. Es überzeugt aber der lange und positive Track Record von nunmehr 3 vollen Kalenderjahren.

Tradaxi legte eine super Performance seit Anmeldung hin und die Kennzahlen können auch überzeugen:

Risiko-Metrik laut ayondo per 31.01.2017

Trader Germany 30 US 500
Max. Drawdown (in %) 10,36 10,39 5,64
Mon. Volatilität (in %) 3,70 3,43 2,28
Sharpe ratio 2,55 1,96 2,10
MAR ratio 6,33 3,23 4,31
Value-at-Risk (95%, 1m) 0,00 0,64 0,19

Vola und max. Drawdown gehen mit dem Underlying Hand in Hand. Das Verhältnis zu Performance und max. DD hat mich jedoch bewogen, diesen Trader aufzunehmen.

Die Loss Protection des Depots steht bei 750 Euro, also knapp 12 % Risiko.

Die aktuell offenen Positionen von MrDACHS und Tradaxi habe ich übernommen.

Damit starten wir also in das Jahr 2017 und hoffen, dass die Trader sich gegenseitig in der Vola etwas ausgleichen. Schauen wir also, ob das Depot nun langsam wieder in die Spur kommt. Bitte beachtet, dass simplytrader eine Modifikation in seinem System vorgenommen hat. Details hat er in seinem guidants Stream beschrieben. Im wesentlichen geht es darum, einen Take Profit zu implementieren. Ich persönlich kann es nicht bewerten, da ich seine Backtest nicht kenne. Jedoch kenne ich meine Backtests, da ich sein System in den Grundzügen selbst in einem Liveaccount bei jfdbrokers handele. Allerdings long only und variiert mit Stop am Vortages – Close und Take Profit (ATR auf 4 Stundenbasis). Ich persönlich bin daher überzeugt, dass sein System wieder in die Spur findet. Dies ist aber meine persönlich Einschätzung und keine Handelsempfehlung.