Gibt es Anlass zur Unruhe für 2.291 Follower?
Natürlich nicht. Auch wenn die rollierende 3 Monatsperiode wahrscheinlich einige Investoren zweifeln läßt, sollten sich diese vielleicht doch einmal etwas vertiefter mit dem Handelssystem des Traders auseinandersetzen.

simplytrade3m

Im aktuellen Blogbeitrag titelt dieser auch GZSZ. Nun haben wir also eine Phase des Drawdowns, bedingt durch die „Eskapaden“ der vorherrschenden Volatitilät.

Wer also das Vertrauen in die Stabilität des Systems verliert, sollte entweder die Positionsgröße im Depot mit Hilfe des Faktors reduzieren oder aber auch einen Blick in das ausführliche Statement von simplytrader werfen.

Denkt bitte immer daran, das Portfolio ausreichend zu diversifizieren. Es gibt eben nicht nur eine oder zwei Strategien auf ayondo, die sich lohnen, kopiert zu werden. Die Mischung macht es und dann wird der Drawdown eines Traders auch nur eine kleine Ecke auf die lange Sicht im Chart bleiben.

Mein Rat daher: In Ruhe prüfen und dann entscheiden, am besten bei einer Tasse Kaffee 😉