Seite wählen

tdblogo

Heute war es nun soweit, der deutsche Leitindex DAX sah sich die 9.000 Punkte von unten an. Von Stärke auch weiterhin nichts zu sehen. Seit 01.07.2014, dem Beginn unserer kleinen Rally verlor das Aktienbarometer 8,3 %. Onkel Dow verbilligte sich um 3 %. In diesen Zeiten verwundert ein Blick in unsere Rallydepots durch die Bank weg positiv.

  • Currensee gewann 1,78 %
  • Ayondo legte um 1,1 % zu
  • ZuluTrade und eToro liegen im Vergleichszeitraum nur mit 1,2 % im Minus.

Klarer Punktgewinn aller Depots zu den viel beachteten Indizes der Investoren.

Mit Social Trading geht es nicht nur darum, solide Gewinne zu erzielen, sondern auch in schlechten Zeiten etwas besser als der Markt zu sein. Dank unterschiedlichster Strategien und ausreichender Diversifizierung können  Investoren den Gesamtmarkt outperformen. Darum geht es ja, denn sonst könnte man sich ein Indexzertifikat in das Depot legen und gut wäre es…

Die Mischung macht es, denn einzelne Trader, TradeLeader, Popular Investors u.ä. weichen selbstverständlich auch vom Median ab. Entweder nach oben oder krass nach unten.

Zwischenfazit der Social Trading Rally – alles im Lot.

Wie sich die Trader in den nächsten turbulenten Wochen schlagen werden und welches Depot am 30.November die Nase vorn hat, werden wir sehen.

Wenn auch Du davon profitieren möchtest – einfach zur Rally anmelden.

 

 

Sie werden umgeleitet

Falls Ihr Browser keine automatische Weiterleitung unterstützt, klicken Sie hier!