Seite wählen

Investoren, Tradern und Zockern dürfte das Debakel um Bitcoin der letzten Tage nicht entgangen sein. Nachdem der Handelsplatz Mt Gox am Freitag technische Probleme offenbarte und daraufhin die Zahlungsströme bis zur Klärung einfror, rauschte die Notierung bis vor kurzem mal um locker 400 $ in die Tiefe. Entsprechende Informationen finden sich bei Business Insider und coindesk.com.

btc1

 

eToro wechselte nun von Mt.Gox zu Bitstamp als Price Provider

As some of you have already commented on the $BTC wall, there have been specific developments with Mt. Gox, developments that have had an impact on $BTC quoted prices.

We at eToro have been monitoring the situation and have decided to change our price provider. Therefore, as of the next execution at 18:00 GMT today (11/2/14), we will be moving to Bitstamp as our price provider. That means, from the execution at 18:00 GMT, the prices and charts will reflect the prices from Bitstamp.

This will align our activities with other financial institutions in the world and move to the most reputable source of $BTC prices. 

 

Dieses „kleine“ Ereignis zeigt, wie hochsensibel der Markt sich bei Bitcoin zeigt. Also nichts für schwache Nerven und schon gar nichts für unbedarfte Investoren.

P.S. zwischenzeitlich ist die Notierung vom Tief um die 525 $ wieder auf ca. 700 $ geschnipst

Sie werden umgeleitet

Falls Ihr Browser keine automatische Weiterleitung unterstützt, klicken Sie hier!