Seite wählen

3d white humans running with a red humanGehe nie zu Deinem Fürscht, wenn Du nicht gerufen würscht…

Diesen Spruch einer Volksgruppe aus dem Alpenvorland (auch Erzgebirge genannt) sollte man beim Thema Crowdfunding nicht zu ernst nehmen. Zwischen Teufelsberg und Müggelbergen residiert weit einiger Zeit der BERGFÜRST im Herzen von Berlin.

Was hat dies mit dem Thema dieses Blogs zu tun ?

Nun ja, Bergfürst ist Mitglied der NFA, der Next Finance Alliance, einem Zusammenschluss von Next Generation Finance Unternehmen. Die NFA wurde mit der „Zielsetzung ins Leben gerufen, gemeinsam mehr Transparenz und Qualität in die Finanzbranche zu bringen.“(Zitat aus der Homepage von NFA)
Dieser Allianz gehören u.a. ayondo und wikifolio an.

Was treibt der Bergfürst ?

Der Bergfürst bietet über seine Plattform Privatanlegern die Möglichkeit, sich vorbörslich an innovativen Unternehmen im Rahmen des sogenannten Crowdinvesting zu beteiligen, und dies ab 250 Euro. Die erworbenen Aktien sind anschließend über die Plattform handelbar. Das Prinzip ist im folgenden Unternehmensvideo erläutert.

Crowdinvesting mit BERGFÜRST from BERGFÜRST on Vimeo.

Übrigens, das mit dem Rufen des Fürsten hat offenbar funktioniert. Eine langjährige Mitarbeiterin von wallstreet-online, folgte dem Ruf des Fürsten und informiert seit kurzem über Neuigkeiten beim Fürscht.

Die erste Emission ist übrigens für das erste Quartal 2013 geplant.

Wer sich der Thematik vorbörsliche Beteiligungen widmen möchte, dem wird hier  eine interessante Alternative geboten.

Sie werden umgeleitet

Falls Ihr Browser keine automatische Weiterleitung unterstützt, klicken Sie hier!